Die Musik Apotheke aus Regensburg macht es möglich: Die Heilung des Körpers durch Klänge!

Test

Musik hat heilende Wirkung, dass wussten schon die alten Griechen. Heutzutage wissen Mediziner: Musik kann beispielsweise in der Narkoseeinleitung und in der Schmerztherapie erfolgreich eingesetzt werden. Musik als Allheilmittel? Der Internet-Anbieter Musik-Apotheke.com geht da noch einen Schritt weiter: „Unsere Musik gibt Hoffnung, Kraft und bewirkt eine tiefe, innere Transformation.“

NAVIGATION/ÜBERSICHT:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht ganz unvorbelastet bin, wenn es um das Thema Esoterische Musik geht. Deshalb versuche ich, meine Vorurteile so weit wie möglich von mir zu streifen.

Der Anbieter will gleich auf der Startseite unmissverständlich klar machen, dass es sich hier nicht um einen gewöhnlichen gemafreie Musikshop handelt. Gleich ganz oben werde ich mit einem Zitat vom deutschen Musikgenie der Klassik Ludwig van Beethoven konfrontiert, der hier folgendermaßen zitiert wird: „ Musik ist der eine immaterielle Zugang zu den höheren Bereichen der Erkenntnis, der den Menschen versteht, ohne dass der Mensch ihn versteht.“ Darunter prangt ein orangefarbiges CD-Cover mit dem Titel: „Ich verdiene es, glücklich zu sein“ von Joseph M. Clearwaters. Der Künstler komponiert seit über 15 Jahren Meditationsmusik, die er als „Light Classic Psychophonic“, kurz LPC verkauft. Alle gemafreien Kompositionen des Shops stammen von Herrn Clearwaters, der sein Können zusätzlich in sogenannten Channeling-Seminaren darbietet. Ich frage mich, ob es sich bei dem Namen Clearwaters um einen Künstlernamen handelt? Ein Überblick über die Dienstleitung des Anbieters erklicke ich mir über eine Linkansammlung unter dem besagten CD-Cover. Darunter finde ich ein Tagesmotto, dass per Zufallsgenerator jeden Tag ein neues Musik-Motto ausspuckt. Das Impressum und die AGB sind auch vorhanden, aber leider nicht von allen Seiten aufrufbar. In der Fußzeile gibt es ein Paar Sponsoren und Partner, die mit Ihren Logos Disharmonie in die Apotheke bringen. Zwei überdimensionierte Banner zeigen mir, dass ich die Werke von Herrn Clearwaters auch über Amazon per PayPal erwerben kann. Eigentlich überflüssig, wenn ich schon im richtigen Shop bin. Ansonsten kann ich die Seite auch komplett in englischer Sprache betrachten. Ein kleiner Währungsumrechner EUR/US Dollar hilft beim Kauf von Musik.

Unter dem Bild, auf dem eine freundliche Dame mit Strähnchen einen Kopfhörer hält, wird die LPC-Musik des Shops angeboten: Energie-Musik, Inspirationsmusik, Körpermusik, Musik für Therapien, Schlafmusik, Kindermusik, Meditationsmusik und Musik für Spiritualität & Sexualität. Dazu gibt es noch CDs, Lernvideos zur LPC-Methodik und Klingeltöne. Alle Einzeltitel kann ich als kurzes Demo anklicken und hören. Um Sie privat zu erwerben, muss ich mich erst anmelden. Nach Zahlungseingang bekomme ich die Einzeltitel dann als Direktdownload angeboten. Für Kunden mit haptischen Vorlieben können auch CDs in der Apotheke bestellt werden, die persönlich und flexibel auf den Käufer zugeschnitten werden können (On Demand). Die CDs sind leider unübersichtlichen angeordnet. Mache CDs haben keine Hörproben. Hörproben habe ich erst umständlich unter „Details zur Musik“ gefunden. Die CD-Cover sind zudem unnötig verlinkt. Ausreichend dokumentiert sind die Produkte schon. Die Funktionalität des Shops ist sehr eingeschränkt. Die Navigation im CD-Auswahl-Menü hat mir überhaupt nicht gefallen. Der unentschlossene Kunde muss viel Klick-Arbeit verrichten. Kaufwillige Kunden aus Österreich oder der Schweiz aufgepasst: Die Bestellungen außerhalb Deutschlands funktionieren nur per E-Mail Anfrage.

Der gesamte Musikkatalog kann auch gewerblich genutzt werden. Dafür hält der Anbieter einen Link mit dem Begriff „Lizenzen“ bereit. Der Preis einer Lizenz hängt von der Auflagestärke und der Anzahl der Musikstücke ab und muss telefonisch oder schriftlich erfragt werden. Auf der Internetseite gibt es nur spärliche Informationen darüber. Schade! Wichtige Informationen für gewerbliche Kunden sind nicht ausreichend vorhanden. Selbst in den AGBs gibt es keine Auskunft darüber. Lizenz-Infos für gewerbliche Kunden müsste besser hervorgehoben werden!

Mehr Glück habe ich da schon unter dem Thema „News“: Empfehlungen des Anbieters, Gewinnspiele, neue Musiktitel zur LPC-Methode, viele interessanten Links zum Thema und natürlich günstige Musik-Angebote. Der Mensch muss halt auch Geld verdienen. Fans der spirituellen Musik, die jetzt immer noch verunsichert sind, können in den FAQ des Anbieters die letzten Zweifel abstreifen.

1/5

UMFANG/QUALITÄT:

Der Shop verkaufte zum Zeitpunkt des Tests 613 Einzeltitel aus dem Bereich spirituelle Musik. Die Musiktitel kann der Kunde Themenbezogen auch auf insgesamt 51 CDs verteilt erwerben. Hinzu kommen noch 19 meditative und 19 polyphone Klingeltöne, die er zuerst auf seinen Rechner und dann von dort auf sein Handy laden kann. Die Titel von Musik-Apotheke.com werden als Dateien im MP3-Format 192 kBit/s angeboten. Die Klingeltöne haben eine Qualität von 128 Kbit/s, die Hörproben 96 Kbit/s. Zugestellte CDs werden den Kunden ohne Datenreduktion zu Verfügung gestellt. In der Rubrik „Musik für Therapien“ gibt es maßgeschneiderte Titel für Yoga, Reiki, Hypnose, Gymnastik und Massagen. Betreiber von Wellness-Zentren und Sauna Paradiesen werden das angebotene Musikmaterial sicherlich gut einsetzen können. Ich entdeckte auch Musik, die angeblich Depressionen verschwinden lassen. Jetzt kann Musik nachweislich Ängste lösen und bei der Entspannung helfen. Aber Musik wird individuell unterschiedlich empfunden. Da empfehle ich persönlich lieber die Orientierung an die eigenen Vorlieben. Sie können ja einen Eigenversuch starten, indem Sie in der Kategorie „Spiritualität & Sexualität“ den Titel „Spüre Deine Sexualität“ anklicken. Dabei stellen Sie sich entkleidet vor Ihren PC, drücken mit der Maus auf Play und schließen die Augen. Die Musik ertönt. Ihre freie Hand führen Sie nun behutsam zu Ihrem wichtigsten Geschlechtsteil. Und… spüren Sie schon etwas? Nah…Ich vermute, das ist von Fall zu Fall verschieden.

Durch sehr aussagekräftige Titelnamen, wie z. B. „Musik für den Mut“, „Musik für die Kraft“, „Schutz vor schlechten Träumen“ oder „Pilgerreise zu Deinem Sein“ bekommt die Musik schon eine gelenkte, bewusst geführte Bestimmung, die sich oft aus den Arrangements nicht heraushören lässt. Rhythmische Musik gibt es auf Musik-Apotheke.com nicht. Sprache oder Gesang wird auch nur selten eingesetzt. Wer bei schwebenden Klangteppichen und wulstigen Synthesizer Schichtungen bei Titellängen um durchschnittlich 10 Minuten feuchte Augen bekommt, oder sogar einen angenehmen Schauer auf der Haut verspürt, ist hier genau richtig. Ein Sammelsurium atmosphärischer Musik auf Basis digitaler Tonerzeuger, die im positiven Sinne nicht enden will – für Freunde der meditativen Musik genügend Auswahl und durchweg eine Empfehlung wert.

2/5

PREISE/LIZENZEN:

Die Einzelpreise für Privatanwender orientieren sich nach der Länge des jeweiligen Musikstückes. Los geht es mit 0,99 EUR bis 3 Minuten, ab 3 Minuten bezahlt man 1,29 EUR, ab 5 Minuten sind es schon 1,49 EUR, ab 8 Minuten Spielzeit kostet der Spaß 2,99 EUR. Ab 10 Minuten Laufzeit bezahle ich 3,99 EUR und für jede weiteren 5 Minuten einen EURO dazu. Es gibt Einzeltitel, die sind über 40 Minuten lang. Demzufolge bezahle ich dann 9,99 EUR. CDs ab einer Spielzeit von 30 Minuten werden für 20,00 EUR verkauft. Einige Bundle-Angebote gibt es auch im Programm.

Wie sieht es aber mit der gewerblichen Nutzung aus? Hier sehen die genannten Bedingungen auf der Homepage des Anbieters aus Sicht des Kunden eher grau aus. Zwar kann der gewerbliche Kunde die Musik von Musik-Apotheke.com zeitlich und räumlich uneingeschränkt nutzen, ohne GEMA-Gebühren zu entrichten. Jedoch ist der Käufer dabei verpflichtet, den Urheber Joseph M. Clearwater auf den jeweiligen Tonträger/Abspann/Homepage zu nennen, was in manchen Projekten nicht möglich ist. Detaillierte Preis-Informationen für Filmemacher oder Werbeagenturen gibt es leider nicht viele, zumal die Erklärungen meiner Meinung nach unvollständig oder sogar an manchen Stellen widersprüchlich sind (siehe Laufzeit: 5 Jahre). Wie schaut es beispielsweise mit einer Lizenzierung eines Musikstückes aus, das eine Länge von 15 Minuten überschreitet? Bekomme ich einen Lizenzvertrag, um die GEMA-Verdächtigung auszuräumen? Dazu gibt es keine Angaben. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen finde ich auch keine Antwort über die aufgeworfenen Fragen, die sich hier automatisch ergeben. Wie teuer ist nun eine 20 Sekunden lange Musik für einen TV-Spot? Ich empfehle dem interessierten Leser dringend ein Telefongespräch mit der Inhaberin Frau Petra Meier zu führen. Da unsere Testreihe Dienstleistungen auf Internetportalen bewertet, gibt es hier klaren Punktabzug.

1/5

STECKBRIEF:

  • Angebot: Songs, CDs, Klingeltöne, Videos
  • Auswahl: 613 Songs, zusätzlich in 51 CDs unterteilt plus 38 Klingeltöne
  • Qualität: mp3 (192kbit/s) als Direktdownload, Wav bei Audio-CDs
  • Demos:  gekürzt, 96 kbit/s
  • Preise: von 0,99 € bis 20,00 € (Privatnutzer), variable Preise auf Anfrage (Gewerbliche Nutzer)
  • Lizenzstaffellung: 1 (Minutenabrechnung bis maximal 15 Minuten pro Musikstück) zzgl. 19% MwSt.
  • Registrierung: erforderlich
  • Zahlungsmöglichkeiten: Vorkasse, PayPal, Micropayment
  • Service: CD-Bestellung on Demand
  • Besonderheiten: Seminare, geführte Meditationsangebote

FAZIT:

Die Hauptklientel von Musik-Apotheke.com ist wahrscheinlich der wechselnde und gelegentliche Mediennutzer, der die Musik für private Zwecke verwendet. Anders ist nicht zu erklären, wieso der gewerbliche Nutzer so stiefmütterlich behandelt wird. Dabei liegt gerade viel kommerzielles Potential in dieser Art von Gema-freier Musik. Alle bisher getesteten Musikportale konnten im Bereich Meditative Musik quantitativ nicht mithalten. Qualitativ geht die Musik auch in Ordnung, sieht man einmal von der fehlenden Vielseitigkeit der Musikarrangements ab. Die von mir in Augenschein genommene Musik klingt sauber und stilistisch einwandfrei. Für Liebhaber von Spa- und Wellnessmusik ist das Repertoire von Herrn Clearwaters zu empfehlen, Freunde von Abba bis Zappa sollten lieber eine großen Bogen darum machen.

Wertung: 1,3/5

http://www.musik-apotheke.com/

Schreibe einen Kommentar